über mich

Ein langer finnischer Winter vor nun mehr als 10 Jahren erweckte meine Liebe zum Yoga.
Auf meiner anschließenden Reise durch die Körperarbeit begleiteten mich verschiedenste Stile und Formen – die Meditation in Bewegung lies mich nicht mehr los.

Bewegung gehört zu meinem Alltag dazu – Bewegung als Basis eines guten Lebensgefühls und Teil eines selbstbestimmten Lebens. Bewegung schafft Zeit und Raum mit sich selbst und mit dem, was uns tagtäglich trägt, in Kontakt zu treten.profil

Je besser ich meinen Körper kenne, desto klarer bin ich in meinen Gedanken und weiß was gut für mich ist. Für Yoga habe ich mich entschieden, weil ich hier über fließende Bewegung Ausgeglichenheit, Ruhe und immer wieder neue Herausforderungen gefunden habe.

Doch hänge ich nicht fest an einer Methode, einer Lehre, einem Stil – Inspirationen aus verschiedensten Bereichen wie dem Akroyoga, dem Tanz und auch dem Alltag gehören für mich zum Yoga dazu. Kein Tag ist wie der andere – so ist auch der Unterricht immer ein wenig anders.

Gerne gebe ich meine Freude am Yoga weiter und lerne mit euch.

 

Ausbildung und Qualifikation

  • 2016 – 2017 Weiterbildung im Bereich Osteothai (Verbindung Osteopathie und Thaimassage bei David Lutt
  • 2014 – 2016 Ausbildung zur Heilpraktikerin, staatliche Anerkennung April 2016
  • 2013 – 2016 Ausbildung zur Yogatherapeutin (Svastha Yoga bei Ganesh Mohan und Dr. med.Günter Niessen RYT 500+)
  • 2013 – 2014 Ausbildung in traditioneller ThaiYogaMassage, Krishnataki und Till Heeg, Sunshine House
  • 2012 – 2015 Weiterbildungen und Intensivworkshops unter anderem bei: Beate Cuson, Merry Mc Demott, Meghan Curie, Lucie Beyer, Barbra Noh, Reinhard Gammenthaler, Alexander Peters
  • 2011 – 2012 Yogalehrerausbildung (RYT 200+) bei Dominique Renucci, Yogayantra